Wann hast du zuletzt etwas nur mit deinem Blick gewonnen?

Das Samsung Galaxy S4 ist DAS neue Herogerät und bringt Samsung einen Schritt weiter in Richtung Nr. 1 im Schweizer Smartphonemarkt.

Am Donnerstag 16. Mai ist Swisscom-Aktionstag am HB Zürich! Hier die Aufgabe: Während 60 Minuten muss man auf das Samsung Galaxy S4 starren. Als Teilnehmer muss um das Gerät gekämpft werden. Denn es soll mehr sein, als eine reine Zeitinvestition: Die Teilnehmer werden durch unterschiedlichste Attraktionen abgelenkt. Nur wer sich davon nicht beeindrucken lässt und mit den Augen auf dem Gerät bleibt, wird so ein heissbegehrtes Gerät gewinnen!

Wer es nicht 60 Minuten schafft, bekommt je nach Leistung einen Swisscom-Gutschein, einlösbar bis 31.7.2013 beim Kauf eines Samsung Galaxy S4 mit oder ohne Abo.

Xenia Tchoumitcheva, Jörg Abderhalden und Nina Havel sind Promis, die am Aktionstag in Zürich vor Ort sein werden. Sie werden in passende Ablenkungen eingebunden und stehen auch für Unterschriftsstunden zur Verfügung.

Verfolge den Event via Live-Stream-Banner auf den grössten Online-News-Portalen und in Social Media! Best of folgt auf You Tube! Mediaschneider likes it! http://www.all-eyes-on-s4.ch/

von

Online Customer Journey – eine Bewertung nach Branche und Land.

Customer Journeys werden immer komplexer. Bevor eine Online-Kauf-Entscheidung fällt, interagiert der User auf unterschiedlichste Weise mit dem Brand. Das geschieht über einen längeren oder kürzeren Zeitraum, über verschiedene Kanäle. Google hat nun ein Tool gelauncht, dass es möglich macht die Position von Online Touchpoints im Kaufprozess nach Land und Branche zuzuordnen. Leider fehlen Daten für die Schweiz. Dennoch interessant ist der enorme Unterschied nach Land und Branche. Weiter Informationen und der Zugang zum Gratis Tool findet ihr hier: goo.gl/jZC5q

 

Google_Customer_journey

Das Thema der komplexen Customer Journeys beschäftigt Mediaschneider schon seit geraumer Zeit. Um den Ansprüchen komplexester Kampagnenmessungen, der Sichtbarmachung der gegenseitigen Beiinflussung von Kanälen und Touchpoints auf Kampagnen-Ebene auszuweisen, setzt Mediaschneider auf ein stringentes Multichannel Tracking.

Mediaschneider arbeitet mit  in diesem Bereich führenden Technischen Universitäten, der spezialisierten Business Intelligence Unit der Plan.Net München und starken Backend-Partnern zusammen.

So gewährleistet Mediaschneider ihren Kunden ein Höchstmass an Transparenz, wissenschaftliches, mathematisch nachvollziebares  und auf den Kunden abgestimmtes Attribution Modelling. Ein individuelles und mit dem Kunden definiertes KPI Framework setzt die Regeln für ein absolut objektives Kampagnentracking fest.

Ausserdem erlaubt die offene Architektur die Integration von weiteren Datenlayern, seien es CRM-Daten, Offline Kamapgnendaten, Post-Tests oder Konkurrenz Analysen.

Für weitere Informationen zum transparenten und leistungsstarken Multichannel Tracking von Mediaschneider wenden Sie sich an Philipp Semmler, Leiter Interactive bei Mediaschneider.

 

Quelle: Google.com

von

smartclip startet Exchange für RTB-Videowerbung

 

smartclip

smartclip macht den nächsten Schritt in Sachen automated buying. Der Bewegtbildvermarkter setzt auf eine eigene Technologie namens „SmartXPlatform“. Die SSP ist Zugänglich für alle Geschäftspartner von smartclip in Europa, USA und Australien.

In der Schweiz bietet erst Stailamedia die Möglichkeit Videoinventar automatisiert einzukaufen.

Hier ein Auszug aus dem Statement, welches Roland Schaber gegenüber Adzine.de abgegeben hat: smartclip verfügt über ein Netzwerk von über 700 Publishern und zählt mehr als eine Milliarde Streams pro Monat. Roland Schaber, COO von smartclip, über die neue Exchange:  „Wir sehen eine erheblich gestiegene Nachfrage unserer Kunden, Premium-Videoinventar automatisert zu buchen. Mit der Kombination der Digital Distribution Platform von Adconion sowie unserer Multiscreen-Videotechnologie, sind wir in der Lage, Werbeeffizienz für die Vermarktung von Videoinventar anzubieten und App Developern, Inhalteanbietern und Premium Publishern, die nötige Kontrolle über die Monetarisierungsstrategie und die Daten zu ermöglichen.“ (Quelle: Adzine.de)

 

Es zeigt sich, dass RTB oder RTA je länger je mehr nicht nur für Performance Display-Kampagnen eine Rolle spielt. Automatisierter Einkauf wird in Zukunft auch für Branding Kampagnen immer wichtiger werden. Die Vorteile eines automatisierten Buchungsprozesses, der Verrechnung und der integrale Kampagnenaussteuerung, basierend auf einer optimerten Kontaktklassenplanung – liegen auf der Hand.

Hier der Link zur offiziellen Pressemitteilung von Smartclip

von

Facebook stellt Facebook Home vor.

Die Gerüchte um ein Facebook-Phone kursieren schon lange im Web. Jetzt ist es raus. Doch etwas anders als erwartet. Facebook veröffentlicht einen Android Launcher, der jedes Android Smartphone sozusagen mit einer Facebook-Schicht überzieht. Verfügbar ist Facebook Home ab dem 12. April 2013. Vorerst nur in den USA. Der Roll-out im Rest der Welt folgt vermutlich bald, wurde aber nicht genauer sepzifiziert.

Hand in Hand launcht HTC ein erstes Gerät, das HTC First, welches mit vorinstalliertem Facebook Home ausgeliefert wird. Das Gerät ist ebenfalls ab dem 12. April in den USA verfügbar.

Facebook Home kann vorerst für folgende Smartphone Modelle verwendet werden:
HTC One, HTC One X, HTC One X+, Samsung GALAXY S III, Samsung GALAXY S4, Samsung GALAXY Note II.

Doch zurück zu Facebook Home. Die wichtigsten Features:

Cover Feed
Der Cover Feed stellt Inhalte aus dem Facebook Newsfeed des Nutzers auf dem Start- und Sperrscreen dar und zwar im Vollbildmodus. Automatisch wird von Beitrag zu Beitrag gescrollt, neue Inhalte werden im Hintergrund geladen. Mit einem doppelten Fingertipp kann der Nutzer Beiträge und Bilder von Freunden „liken“ oder kommentieren.

Chat Heads
Chat Heads sind kleine Pop-Up-Meldungen, die erscheinen, wenn der Nutzer eine Nachricht von Freunden erhält. Die Chat Heads ermöglichen dabei die Kommunikation egal in welcher App sich der Nutzer befindet. Den Namen haben sie von ihrem Design. Als Pop-Up erscheint nämlich ein Kopf mit dem Gesicht des Nachrichtenschreibers. Per Fingertipp auf die Chat Heads kann der Nutzer antworten. Die Kommunikation erfolgt dabei über den Facebook-Messenger, der aktuell neben Facebook-Nachrichten auch SMS unterstützt.

Cover Feed Notifications
Benachrichtigungen über Aktionen von Freunden werden direkt in den Cover-Feed Notifications angezeigt. Es kann direkt mit der jeweiligen Benachrichtigung interagiert werden.

Der App Launcher startet vorerst ohne kommerzielles Werbeangebot. Ganz nach dem Motto: Erst die User, dann die Werbung.

 

von

Plan.Net launcht für unseren gemeinsamen Kunden Swiss Airlines den ersten Instagram Takeover

Der Swiss Instagram Takeover: Mit der so benannten Saleskampagne der Schweizer Fluggesellschaft SWISS wird mit Unterstützung von Plan.Net Campaign erstmals der Fotodienst Instagram erobert. Damit wird dieser für die erste weltweite Saleskampagne genutzt. Ziel ist es, das Streckennetz der Fluggesellschaft zu bewerben. Im hashtagbasierten Fotostream erscheinen Angebote der Fluglinie, wobei die Flüge natürlich sofort buchbar sind.

Weitere Informationen zum Case finden sich hier: Serviceplan Showcase

von

Pre-Rolls auf Facebook

Werbung auf Facebook ist nichts Neues. Doch könnte es nun auch bald Bewegtbildwerbung bei Facebook geben? Die Zeichen mehren sich, dass das Unternehmen dafür sogar Auto-Play-Funktionalitäten in Betracht zieht.

facebook1_1

Mehr Infos dazu findet ihr im Beitrag von Internetworld.de.

Quelle: Internetworld.de

von

Facebook stellt Conversion Tacking für alle Nutzer zur Verfügung

Fast ein bisschen schneller als erwartet stellt Facebook allen Nutzern ein Conversion Tracking Tool zur Verfügung.

Wie das ganze konkret geht, beschreibt Facebook auch:

Conversion measurement is currently available in power editor, the ads manager, and to API partners. Here’s how to get started:

  1. Click on the conversion tracking tab in power editor in Chrome (www.facebook.com/ads/manage/powereditor/) or on the conversion tracking link on the left hand nav in ads manager (www.facebook.com/ads/manage)

  2. Create your conversion tracking pixel(s) and implement it on your conversion page(s)

  3. Once the pixel has been placed on your website, create ads and select “track conversions on my website for this ad”

  4. Set a budget and choose optimized CPM to deliver the ad to people most likely to convert

Detaillierte Infos findet Ihr auf allfacebook.de

Quelle Bild/Info: allfacebook.com

von

Google Zeitgeist 2012

Google hat den jährlichen Zeitgeist Report veröffentlicht. Es wird aufgezeigt, welche Suchwörter 2012 am häufigsten über den Suchmaschinenriesen nachgefragt wurden. Dieses Ranking gibt einen quantitativen Einblick über die relevantesten Themen 2012.

Withney Houston ist dieses Jahr auf dem ersten Rang, gefolgt von Gangnam Style. Aber auch die Teenie Band One Direction oder das IPad 3 sind in den Ranglisten anzutreffen. Auf Google.com/Zeitgeist kann der User die Suchabfragen nach Länder filtern. Google hat bereits selbst Kategorien wie Bilder, Sportler, Menschen, Ereignisse usw. kreiert, um die Themenrelevanz gewisser Keywords präziser darzustellen. Äusserst spannend das Ganze.

Was Frau und Herr Schweizer dieses Jahr besonders interessiert hat findet Ihr hier: http://www.google.com/zeitgeist/2012/#switzerland

 

von