Wingo Case Study

Ein «Slow Job» mit schneller Wirkung.

Kunde

Die 100%-Online-Marke Wingo wurde 2015 von der Swisscom lanciert. Sie bietet einer mehrheitlich urbanen und digital affinen Zielgruppe eine Top-Performance zu einem Top-Preis an. Gestartet ist das Unternehmen mit „Wingo Internet“, einem Internet-Angebot, das dank seiner hohen Performance optimal für Internetnutzer ist, die ihren Internetzugang mit anderen Online-Diensten wie etwa Web-TV, Streaming oder Filesharing kombinieren möchten. Der Internetzugang wird dabei ausschliesslich über das Netz von Swisscom und deren Partner zur Verfügung gestellt. Einer der USPs von Wingo ist es, immer einfach und transparent zu sein. Die Nutzer von Wingo erhalten nur, was sie auch wirklich benötigen – nicht mehr und nicht weniger.

Herausforderung

Seit dem 7. November 2016 bietet Wingo mit „Wingo Mobile“ auch ein Mobile-Angebot an, das sich ganz dem Motto «Mobile ohne Bullshit» verpflichtet hat. „Wingo Mobile“ ist das perfekte Angebot für alle, die genau wissen, was sie wollen. Nämlich: schnell im Internet unterwegs sein und unlimitiert zu einem Top-Preis und ohne versteckte Kosten surfen und telefonieren. Das Ziel der Wingo Kampagne war, die Bekanntheit des neuen „Wingo Mobile“-Abos zu steigern. Denn nach der grossangelegten „Wingo Mobile“-Launchkampagne im November 2016 konnte für die zweite Phase nur ein stark limitiertes Mediabudget eingesetzt werden. Aufgrund des schmalen Budgets mussten die Zielgruppe und die potenziellen Kunden punktgenau angesprochen werden, um Streuverluste zu vermeiden. Deshalb war eine starke Idee gefragt, die mit wenig Aufwand möglichst viel Aufmerksamkeit generiert. Eine Idee, welche die Kernzielgruppe von Wingo – männlich, zwischen 26 und 45 Jahre alt, aufgeschlossen und preissensitiv – ansprach. Denn 75% der Wingo Abos wurden bisher von Männern abgeschlossen.

Lösung

78% der Männer weltweit konsumieren regelmässig Pornografie im Internet und besuchen Pornosites. Weshalb also nicht in einem hochaffinen Umfeld für das Wingo Mobile Abo werben?! Das Potenzial auf Pornoseiten ist enorm – so werden auf Sites wie youporn.com und pornhub.com täglich Billionen von Ad Impressions generiert. Alleine in der Schweiz liegt das Potenzial bei 22.3 Millionen Ad Impressions pro Tag. Es machte demnach Sinn, dass die Wingo Banner dort geschaltet werden sollen, wo schnelles Internet (Mobile sowie Desktop) benötigt wird: im Umfeld von Pornsites.

Mit der entsprechenden Kampagne wollte Wingo treffsicher auf die Zielgruppe eingehen und gleichzeitig etwas vollkommen Neues ausprobieren. Das verfügbare Mediabudget sollte einen möglichst grossen Impact erzielen – so boten sich diese Sites auch aufgrund des günstigen CPMs und ihrer verfügbaren Reichweite an. 99% der auf Pornsites geschalteten Werbung hat ebenfalls einen pornografischen Bezug oder Inhalt. Diese Tatsache machten wir uns für die Kampagne zu Nutzen und kreierten einen dementsprechenden Auftritt.

Die Kampagne war – auch aufgrund der im 20 Minuten und im Blick erschienenen PR-Artikel – ein durchschlagender Erfolg und die Bekanntheit von Wingo konnte massiv erhöht werden. Zur Berichterstattung von 20min.ch gab es über 120 Leserkommentare – die allermeisten davon waren positiv. Zum Bericht auf blick.ch gab es 3 Kommentare; diese waren dem Thema gegenüber eher neutral eingestellt. Auf den Social Media Plattformen wiederum gab es ausschliesslich positives Feedback. Des Weiteren wurde durch die PR-Artikel im 20 Minuten und im Blick ein höherer Impact auf den organischen Website Traffic generiert als bei der Erstausstrahlung des Wingo TV-Spots mit Mike Shiva am 2.1.2017. Alles in allem hat sich der Mut zum Risiko mehr als gelohnt und die überraschend positive Resonanz auf die Pornkampagne von Wingo zeigt eindrücklich, dass Werbung ruhig etwas wagen darf, damit sie in aller Munde bleibt.

Best of Swiss Web Case

Mehrwert

  • Über 7.5 Mio. Ad Impressions zu einem wirtschaftlichen CPM von CHF 0.71
  • Knapp 5‘000 Klicks
  • Das Mediaspending der Pornkampagne betrug um Vergleich zur Launchkampagne im November 2016 nur 5%
  • Es konnten 22% mehr Ad Impressions im Vergleich zur Launchkampagne erzielt werden (Laufzeitvergleich ca. 1 Woche)
  • Der CPM der Kampagne wurde um 96% gesenkt
  • Die grössten Schweizer Medien berichteten über die Kampagne und erzeugten so eine enorme Reichweite

Kontakt

Möchten auch Sie Ihre Kampagnen ins beste Licht rücken und ihnen das gewisse Etwas verleihen? Mit der gemeinsamen innovativen Umsetzung mit Mediaschneider ist eine erhöhte Aufmerksamkeit garantiert. Kontaktieren Sie uns unverbindlich und erfahren Sie bei einer persönlichen Beratung mehr über unsere auf Ihre Bedürfnisse massgeschneiderten Lösungsansätze.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine Mail oder kommen Sie bei uns vorbei.

Telefon: +41 44 387 52 72
E-Mail: info@mediaschneider.com