Durch massgeschneiderte Tools zu mehr Qualität und Sicherheit im Programmatic Advertising

Das Ad-Operations-Team von Hoy hat gemeinsam mit den internen Developern das Hoy API Interface (HAI) entwickelt. Eine Auswahl an Tools, die repetitive Aufgaben automatisieren und menschliche Fehler weitgehend ausschliessen können. Auf diese Weise werden verschiedene Arbeitsschritte beim Aufsetzen und Verwalten von digitalen Kampagnen deutlich effizienter und fehlerfrei ausgeführt.

Möglich wird dies über die API der Demand Side Plattform. Über diese Schnittstelle für Entwickler können Funktionen ausgeführt werden, die weit über jene der normalen Benutzeroberfläche hinausgehen. Grosse Datenmengen können innert Sekunden extrahiert, kontrolliert, bearbeitet und wieder hochgeladen werden. Wo früher noch jede Platzierung einzeln und manuell geändert werden musste, führt das HAI solche Anpassungen auf Knopfdruck aus.

 

 

Mit einem Klick die gesamte Kampagne verwalten

Der Weg über die Entwicklerschnittstelle bietet ungeahnte Möglichkeiten. So sind aus anfänglich simplen Arbeitserleichterungen wirksame Instrumente zur Kampagnenverwaltung und Qualitätssicherung entstanden. Dazu zählt etwa ein Qualitätsmonitoring, mit dem die Einhaltung der Naming Convention überprüft werden kann. Ein Klick reicht aus, und das HAI überprüft die gesamte Kampagne – vom Titel über die Platzierung bis hin zur Beschriftung einzelner Creatives. Es erkennt die Fehler, die die Datenqualität im Hoy Data Warehouse und somit auch das Reporting beeinflussen würden.

Hoy überwacht mit dem HAI aber auch die KPIs der Kunden, vergleicht die Werte mit dem Benchmark der Agentur und identifiziert Ausreisser, indem es die Daten abgleicht. Davon profitieren nicht nur unsere Kunden, auch die Beratung kann sich jederzeit auf die Datenqualität verlassen, Rückschlüsse ziehen und verbindliche Empfehlungen aussprechen.

Der Appetit kommt bekanntlich mit dem Essen und das Hoy API Interface ist da keine Ausnahme. Am Programmatic Advertising Day präsentieren wir der Fachwelt einen ersten Einblick, während im Hintergrund bereits an den nächsten Funktionen gearbeitet wird.

von