Über uns

Marken-Roadshow 2020: Regionale Potenziale in Zeiten der globalen Krise nutzen

Die Mediaschneider Gruppe, die Serviceplan Gruppe Schweiz und die GfK luden am Mittwoch, 1. Juli, zur Marken-Roadshow. Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe fand bereits zum 11. Mal statt und feierte dieses Jahr eine Premiere: Der Anlass fand coronabedingt online per Videoübertragung statt. Agenturgründer Dr. Peter Haller führte durch die Veranstaltung, an der namhafte Referenten innovative Ansätze zum Thema «Regionale Potenziale in Zeiten der globalen Krise» vorstellten.

Die aktuelle Wirtschaftskrise, die durch die Corona Pandemie befeuert wurde, resultiert in gravierenden Konsequenzen für viele Branchen und Unternehmen. Die Markenhersteller sind stark verunsichert und suchen nach Überlebensstrategien in einem rückläufigen und unübersichtlichen Markt mit übervorsichtig agierenden Verbrauchern.

Es gibt jedoch auch im aktuellen Markt Potenziale, die ein Unternehmen ausschöpfen kann und die darüber entscheiden können, wie die Krise überstanden wird. Serviceplan und GfK haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Opportunitäten exakt zu orten und mit Hilfe moderner Tools optimal zu verwenden. Entscheidend in diesem Prozess sind die Verfügbarkeit und der technologische Zugriff auf sensible und aktuelle «dynamische Geo Intelligence Daten».

Der Einsatz dieses Tools und seine Erfolgschancen ist das Thema der diesjährigen Marken Roadshow. Aktuell gemessen wurde von der Serviceplan Gruppe, wie die Mehrzahl der Markenhersteller auf die Krise reagiert. Dass grosse Erfolge in Krisen entstehen, zeigen die Resultate der 298 befragten Unternehmen: Nur 25 % der Firmen haben ihre Werbespendings gesteigert. Diese Investition lohnte sich jedoch für die Markenhersteller, denn die Werbeerinnerung erhöhte sich um 50 % und die Kaufbereitschaft gar um 70 %.  

Das Resüme der Marken-Roadshow steht hier zum Download bereit.