Video

YouTube Credits für einen guten Zweck

Na ist denn schon Weihnachten? Die Mediaschneider Gruppe gibt sich solidarisch und unterstützt die von ihr betreuten Non-Profit Organisationen mit einer kleinen Online Video-Kampagne – dem Medium, welches in 2021 ein massives Wachstum erlebt hat.

Viel hat sich in diesem Jahr in der Medienlandschaft getan. Angetrieben von all den Einflüssen, die uns COVID-19 im Verlauf der letzten Monate beschert hat, ist die Digitalisierung unaufhaltsam. Mit ihr erlebt ein Medium gerade Wachstum wie es seines Gleichen sucht: Online Video. Im Vorjahresvergleich konnten wir bei «Instream Video» allein auf Facebook & Instagram ein Wachstum von beindruckenden 760%1 beobachten!

Das haben wir zum Anlass genommen und möchten unsere Non-Profit Organisationen SolidarMed, Pro Senectute, Vier Pfoten, Schweizer Paraplegiker Stiftung sowie Schweizer Wanderwege vom Boom profitieren lassen und schenken ihnen etwas mehr Gehör im Weihnachtsrummel. Insgesamt CHF 18’000 werden in Form von YouTube Credits gespendet.

Online Bewegtbild war auch Teil der diesjährigen Highlight-Kampagne bei Vier Pfoten. Es ging um einen Aufruf gegen «Mulesing, also dem Entfernen der Haut rund um den Schwanz von Schafen ohne Schmerzausschaltung». «Die ganze Kampagne kam gut an – bei Bevölkerung wie auch den Medien», teilt Linda Egloff von Vier Pfoten mit.

Dass Aufmerksamkeit nicht selbstverständlich ist, wissen alle Kämpfer für den guten Zweck. So auch SolidarMed, wo die Verbesserung der medizinischen Versorgung im südlichen Afrika im Zentrum steht. Besonders während der Corona-Pandemie kämpfen sie dafür, dass Kinder, Frauen oder Jugendliche in medizinischer Not wieder gesund werden können, auch wenn sie an HIV, Malaria erkranken oder schwanger sind. «Dass wir mit unseren Aktivitäten auch Menschen in der Schweiz erreichen, die diese Aktivitäten mit Spenden unterstützen, ist ein grosser Erfolg und ein Geschenk.»

So spannend wie die letzten beiden Jahre waren, blicken wir ebenfalls gespannt in die Zukunft. In Sachen Medienentwicklung weckt das digitale Plakat am meisten Neugierde. «Dadurch werden nun Bewegtbild-Kampagnen im öffentlichen Raum möglich. Eine attraktive Entwicklung.», meint Christian Heuss, Leiter Kommunikation bei SolidarMed. Das finden wir auch und blicken mit Vorfreude auf viele impactstarke Digital Out-of-Home Kampagnen!

1Quelle: Facebook Ads Reporting from Mediaschneider and Hoy, period: 2020-01-01 to 2021-10-31, impressions: 63’444’656.